Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage;

Am 29. und 30.Juli fand in Feusdorf das Rabau-KIDS-Spielplatzfest statt.

 

Die jungen Familien und die Ortsgemeinde Feusdorf möchten Danke sagen:

  • Danke allen Kindern und Jugendlichen die dem Fest mit ihrer Anwesenheit Leben eingehaucht haben.
  • Danke allen Besuchern die durch Ihre Anwesenheit und Ihrem Beitrag das Fest bereichert haben.
  • Danke dem Blasorchester Obere Kyll für die musikalische Gestaltung des Frühschoppens
  • Danke allen Ortsvereinen und den Mitgliedern des Gemeinderates für die tatkräftige Unterstützung des Festes
  • Danke allen Käufern von Losen zur Tombola, die mit Ihrem Kauf die gute Sache unterstützt haben,  und danke allen Kuchen- und Kaffeespendern
  • Danke allen Spendern die mit Sachspenden die Tombola und somit zu dem tollen Erfolg beigetragen haben
  • Danke den Sponsoren, die es uns ermöglicht haben, mit ihren  Geldspenden, die neuen Spielgeräte anzuschaffen
  • Danke allen die für einen Erlös von fast 10.000€ gesorgt haben.
  • Danke an die Väter der jungen Familien, die beim Auf- und Abbau, bei der Durchführung des Festes, beim Aufstellen der neuen Spielgeräte geholfen haben  und bei der Planung des Festes  geholfen haben
  • Danke an die Mütter der jungen Familien, die sich so engagiert, uneigennützig für das Fest eingesetzt haben, die Ausrichtung, bei der Planung, dem Kaffee- und Kuchenverkauf, der Durchführung der 10 Spielstationen mitgewirkt, geholfen haben

Nur durch ALLE konnte das Fest einen so tollen Erfolg feiern, bei dem die Kinder als Nutznießer mit den neuen Spielgeräten profitieren.

Die Ortsgemeinde Feusdorf kann sich glücklich schätzen und froh sein, dass engagierte Bürgerinnen und Bürger selbst mit Hand anlegen und helfen, Spielgeräte anzuschaffen, die die Gemeinde in eigener Kraft nicht hätte erbringen können.

Neben einer 30 Meter langen Seilbahn, einer neuen, stabilen Torwand, einer Wackelbrücke konnten wir eine neue Sitzgruppe (wird im September über das RWE-Projekt „Aktiv vor Ort“  aufgestellt) für uns gewinnen. Alles in Allem mit Einbaumaterial im Wert von ca 9.000€.

Nochmals vielen, vielen Dank an alle Beteiligte.

 

Im SWR Fernsehen wurde am 8.6. ein Beitrag über die OG Feusdorf gesendet. Schauen Sie doch einfach mal rein.

http://www.swr.de/landesschau-rp/hierzuland/feusdorf-wiesbaumer-strasse/-/id=100766/did=19450182/nid=100766/1zle1o/index.html

 

Gaststätte "Zum Bürgerhaus" wieder mit neuen Pächtern

Telefon: 06597 - 92 49 720

Am 03.06.2017 wurde unsere Gaststätte "Zum Bürgerhaus" wieder neu eröffnet. Anila Cokaj und ihre Familie haben das "Ristorante Pizzeria Dolomiti"  mit Spezialitäten der italienischen und deutschen Küche der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

Die ersten Tage nach der Neueröffnung zeigen, dass die Gaststätte von den Gästen gut angenommen wird, so gut, dass am Pfingstwochenende einige Speisen nicht mehr zur Verfügung standen.

Anila Cokaj und ihr Mann leben seit einem Jahr in Deutschland, sind gebürtig aus Albanien und haben die letzten 20 Jahre in Italien gelebt.

Anila Cokaj hat über 20 Jahre in der Gastronomie gearbeitet. Unterstützt wird sie durch ihren Bruder der den Beruf des Koches erlernt und ausgeübt hat.

Pasta, Antipasti und ofenfrische Pizzen in diversen Variationen sowie die deutsche Küche stehen im Vordergrund der neu verpachteten Gaststätte.

Selbstverständlich stehen Service und Gastfreundlichkeit an erster Stelle. Gemütliche Behaglichkeit in nettem Ambiente erwarten die Gäste.

Details und die Speisekarte werden wir in Kürze auf unser WebSide präsentieren. 

Wir freuen uns, dass wir so schnell für das Bürgerhaus eine Nachfolgerin gefunden haben, die sich in der Gastronomie bestens auskennt.

 

...über unsere Gemeinde

Ich freue mich über Ihr Interesse an unserer Gemeinde Feusdorf und Ihren Besuch auf unserer Homepage.

 

 

Feusdorf, einelebendige Gemeinde in der Eifel, umgeben von den Naturschutzgebieten Lampertstal und Mäuerchen, eingebettet von den kleinen Bächen der Trauerbach und der Lampertsbach im Nordwesten der Eifel gelegen, hat für jeden etwas zu bieten: eine umfassende Infrastruktur mit Straße und Schiene im nahegelegenen Jünkerath, passenden Wohnraum für junge Familien mit einem Neubaugebiet und eine vielseitige Nahversorgung mit Lebensmitteln und Dienstleistungen in den nahegelegenen Nachbarorten.

Über eine VDSL Internetanbindung mit bis zu 50mbit/s sind wir genauso bestens ausgerüstet wie an den nahen Autobahnanschluss an die A1 oder A61 in Richtung Köln, Trier oder Koblenz.

 

Mit unserer Homepage möchten wir Ihnen zeigen wie interessant und vielseitig unsere Gemeinde ist.

 

Ihr

Franz-Josef Hilgers