neues Baugebiet "Auf den Aachen II"

Information nach der Offenlage des Bebauungsplanes "Auf den Aachen II" (Stand: 21.Mrz 2024)

Der Ortsgemeinderat Feusdorf hatte sich seit Ende des Jahres 2020 mehrfach mit der Ausweisung eines neuen Baugebietes beschäftigt.
Die im Rahmen der Offenlage eingegangenen Anregungen und Stellungnahmen wurden in der Sitzung am 01.03.2023 durch Herrn Dipl.-Ing. Thomas Lang vom Planungsbüro B.K.S., Trier, sehr eingehend vorgestellt und erläutert.
Aufgrund der fachlichen Empfehlung des Büros B.K.S. hatte der Rat die Eingaben abgewogen und die zur Weiterführung des Verfahrens erforderlichen Fachgutachten beauftragt:
- Verkehrsgutachten – Büro VERTEC, Koblenz
- Kampfmittelvorerkundung – Luftbilddatenbank Dr. Carls, Estenfeld
- Geomagnetische Oberflächendetektion zur Kampfmittelüberprüfung – Fa. Röhll, Düren
- Hohlraumortung, Büro Dr. Donié, Karlsbad
- Ergänzende Kernbohrung, Fa. ICP, Rodenbach
- Brutvogelkartierung, Büro FAUNICO, Trier
- Umweltbericht mit Fachbeitrag Naturschutz, Büro BNL. Baubkus, Arnshöfen
Im Hinblick darauf, dass die Planung den obigen, umfangreichen Prüfungen zu unterziehen war, hatte der Rat das bisher gewählte beschleunigte Verfahren nach § 13 b BauGB in ein zweistufiges Regelverfahren nach § 30 BauGB umgewandelt.
Da die durch das Baugebiet überplanten Flächen (Flur 2, Nr. 13 und 14) im Jahre 2020 als geschütztes Grün-land kartiert wurden, hatte die Ortsgemeinde Feusdorf eine Ausnahme nach dem Naturschutzgesetz bean-tragt. Diese Ausnahmegenehmigung wurde am 17.11.2022 durch die Kreisverwaltung Vulkaneifel erteilt. Zur Realisierung des geplanten Baugebietes hatte die Ortsgemeinde unter fachlicher Begleitung von Herrn Gerd Ostermann (Büro BNL, Birgel) einen Kompensationsvorschlag ausgearbeitet; dieser fand die Zustim-mung der Unteren Naturschutzbehörde.
Die entsprechenden Arbeiten wurden im Juni 2023 – unter fachlicher Betreuung von Herrn Ostermann – durch Herrn Remco van Middelkoop und der Fa. Grünlandpflege Klein, Arenrath - durchgeführt.
In der heutigen Sitzung stellt Herr Mark Baubkus eingehend die umweltrelevanten Aspekte der Planung dar. Anschließend erläutert Herr Lang die Ergebnisse der einzelnen Gutachten und die Berücksichtigung dieser in den Entwurfsunterlagen des Bebauungsplanes.
Seitens der Verbandsgemeinde Gerolstein wird kurzfristig die landesplanerische Stellungnahme zur Teil-fortschreibung des Flächennutzungsplanes „Baugebiete“ auf den Weg gebracht; sobald dies erfolgt ist, wird die Ortsgemeinde Feusdorf parallel das Beteiligungsverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf den Aachen II“ gemäß § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB einleiten.

 

Beschluss:
Der Ortsgemeinderat hat sich in der Sitzung am 20.03.2024  sehr ausführlich durch Herrn Lang vom Planungsbüro B.K.S. und Herrn Baubkus vom Büro BNL.baubkus über die Ergebnisse der beauftragten Gutachten und deren Auswirkung auf den Fortgang des Bauleitverfahrens unterrichten lassen.
Die Verwaltung wird beauftragt, die angepassten Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen und die Behörden und Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB am Verfahren zu beteiligen.

Dieser Beschluss wurde mit 9 Ja-Stimmen, bei 1 Enthaltung gefasst

 

 



Hier soll das das NEUE Baugebiet "Auf den Aachen II" entstehen

Baugebiet "Auf dem Falkenstück"

In der Gemeinderatssitzung am 24.08.2022 hat der Rat den Ankauf einer weiteren Fläche für Bauland zugestimmt und den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan nach §13(b) BauGB.
Am 22.09.22 wurde der Ankauf Notariell bestätigt und beurkundet.
Im Jahr 2023 wird die Gemeinde die weiteren Planungen für das Baugebiet aufnehmen.

Hier zwei Fotos, die die Lage der Grundstücke darstellen. Ein "Sonnenschein-Baugebiet" mit Sonne von Morgens bis Abends