Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, liebe Gäste und Freunde und Bekannte

Weihnachten steht vor der Tür! Schon wieder ist ein Jahr vorüber, und wir fragen uns, wo die Zeit geblieben ist. Was ist es wert, dass wir uns daran erinnern? Traurige Anlässe und auch frohe Ereignisse lassen uns beim Innehalten in der heutigen hektischen Zeit mit ihren weltpolitischen Geschehnissen und Terroranschlägen über unser eigenes Tun und Handeln reflektieren. Möge uns die Zukunft ruhigere und friedvollere Zeiten bescheren.

In der Hoffnung auf ein friedvolles neues Jahr wünsche ich Ihnen und Ihren Familien, besonders den Kranken und Einsamen, eine schöne, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, wo auch immer Sie es feiern werden.

Kommen Sie gut in das neue Jahr 2019, dass Ihnen Gesundheit, Zufriedenheit, persönliches und familiäres Wohlergehen in Fülle bescheren möge.

Ich möchte heute auch die Gelegenheit nutzen um allen Frauen, Männern und Kindern, die sich in irgendeiner Art und Weise für unser Gemeindewohl im vergangenen Jahr eingesetzt haben, ganz besonders zu danken. Hier denke ich auch an unsere Mitglieder des Gemeinderates, an die Gemeindearbeiter, an die Vereinsvorstände und alle Bürgerinnen und Bürger die sich regelmäßig unentgeltlich für unsere Gemeinde einsetzen.

 

 

 

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage;

Ich freue mich über Ihr Interesse an unserer Gemeinde Feusdorf und Ihren Besuch auf unserer Homepage.

 

 

Feusdorf, einelebendige Gemeinde in der Eifel, umgeben von den Naturschutzgebieten Lampertstal und Mäuerchen, eingebettet von den kleinen Bächen der Trauerbach und der Lampertsbach im Nordwesten der Eifel gelegen, hat für jeden etwas zu bieten: eine umfassende Infrastruktur mit Straße und Schiene im nahegelegenen Jünkerath, passenden Wohnraum für junge Familien mit einem Neubaugebiet und eine vielseitige Nahversorgung mit Lebensmitteln und Dienstleistungen in den nahegelegenen Nachbarorten.

Über eine VDSL Internetanbindung mit bis zu 50mbit/s sind wir genauso bestens ausgerüstet wie an den nahen Autobahnanschluss an die A1 oder A61 in Richtung Köln, Trier oder Koblenz.

 

Mit unserer Homepage möchten wir Ihnen zeigen wie interessant und vielseitig unsere Gemeinde ist.

 

Ihr

Franz-Josef Hilgers